19.
10.18
09:28

ASF: Schon 200.000 Schweine in China gekeult

China hat seit dem Ausbruch des hochansteckenden Afrikanischen Schweinefiebers (ASF) bereits 200.000 Schweine gekeult. So lautet die neueste Schätzung des Zentrums für Tiergesundheit und Epidemiologie. 41 Fälle von ASF wurden bisher gemeldet.
Der Transport ist eines der Hauptrisiken für die Verbreitung der Krankheit in China, sagte Wang Zongli, stellvertretender Direktor der Behörde, auf einer Konferenz in Zhengzhou.
China hat den Transport von lebenden Schweinen und Produkten aus Regionen und benachbarten Provinzen, in denen Fälle von afrikanischer Schweinepest entdeckt wurden, verboten.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich