03.
11.16
09:47

Ausschreibungsergebnisse

Pakistanische Importeure haben in den letzten 15 Tagen diverse Käufe über insgesamt 120.000 Tonnen Sojabohnen getätigt. Der Verkäufer kann entweder von Brasilien oder den USA liefern. Die Lieferungen sollen zwischen Januar und April 2017 erfolgen.
Darüber hinaus kauften pakistanische Importeure während den letzten 10 Tagen rund 65.000 Tonnen argentinisches Sojaschrot zur Lieferung im November/Dezember 2016.
Eine Gruppe privater israelischer Kaufleute kaufte in einer Ausschreibung die gestern endete 120.000 Tonnen Mais optionaler Herkunft. Dafür werden Preise zwischen 175 und 179 USD/Tonne c&f bezahlt.
Sollte der Mais aus dem Schwarzmeerraum bezogen werden, soll in drei Teilmengen in der Zeit zwischen dem 20. Dezember und dem 10. März geliefert werden. Kommt der Mais aus Südamerika, soll die Lieferung 20 Tage früher abgeschickt werden, aus den USA 15 Tage früher.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich