20.
07.20
09:50

Beste Startbedingungen für Sommersaaten in Indien

Ergiebige Monsunregenfälle begünstigten die Aussaatbedingungen in Indien. Die Feldbestellungen waren am Freitag 21,2% weiter als zu diesem Temin im Vorjahr. Auf dem gesamten indischen Subkontinent waren die Vegetationsbedingungen gut bis sehr gut.
Typischerweise säen die Bauern in Indien ihre Sommerungen nach dem 1. Juni, wenn die Monsunzeit dort beginnt. Ende Juli oder Anfang August ist die Aussaat dort dann abgeschlossen.
Zu den Sommerfrüchten in Indien gehören Reis, Baumwolle, Ölsaaten und Zuckerrohr.
Die indische Anbaufläche für Ölsaaten wurde in diesem Jahr um 15% auf 15,5 Mio. Hektar ausgeweitet. Indien ist der größte Importeur der Welt für Pflanzenöle.
Seit dem 1. Juni fielen in Indien 10% mehr Niederschläge als im Durchschnitt der Vorjahre. Die Wasservorräte sind in diesem Jahr deutlich größer.

Quelle
Hansa Terminhandel GmbH
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich