24.
07.18
10:03

Brasiliens Sojaanbau könnte um bis zu 5 % wachsen

Die brasilianische Sojabohnenfläche für die Ernte 2018/19 könnte um 3 bis 5 % wachsen. In welchem Umfang, hängt davon ab, wie sich der Handelsstreit zwischen China und den USA weiter entwickelt.
Obwohl die Kurse der Sojabohnenfutures am CBoT auf ein 10-Jahres-Tief gesunken sind, werden den brasilianischen Farmern Prämien bezahlt, die den Kursverfall kompensieren. Damit können sie gut kalkulieren und den Anbau von Sojabohnen erfolgreich betreiben.
Sollte diese Schätzung sich bewahrheiten, dann steigt der Anbauumfang von derzeit 35,15 Mio. Hektar auf 37 Mio. Hektar.
Die Anbaufläche für Sommer-Mais, der um die Ackerfläche mit Sojabohnen konkurriert, dürfte entsprechend kleiner ausfallen.
Text: HANSA Terminhandel GmbH /

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich