05.
08.20
06:09

CBoT-Mais: Leichte Gegenbewegung nach starkem Kursrückgang

Am CBoT können sich die Maiskurse heute Morgen etwas von dem starken Rückgang gestern erholen. Die Erwartung einer großen Ernte begrenzt aber den Kursanstieg.
Die Zeit bis zur Ernte ist inzwischen übersichtlich. Es ist unwahrscheinlich, dass es noch Ertragsprobleme geben wird. Sollte es bald wieder mehr Lockdowns auf der Welt geben, würden die Benzin- und Ethanolpreise aber wieder unter Druck geraten. Und damit der Maisverbrauch.
Der US-Broker StoneX (vormals FCStone) schätzte am Montag die US-Maisernte in 2020 auf 15,320 Mrd. Buschel mit einem Durchschnittsertrag von 182,4 Buschel per acre. Das USDA hatte ebenfalls am Montag die Maisfeldbestände in den USA zu 72% in die Top-Kategorie „good-to-exzellent“ eingestuft, was die hohen Ernteschätzungen rechtfertigt.
In der Ukraine schätzt ein Handelsverband die Maisernte auf 38,9 Mio. Tonnen nach zuvor 36,8 Mio. Tonnen.
Rohstofffunds erhöhten gestern ihren Short-Bestand an Maisfutures.

Quelle
Hansa Terminhandel GmbH
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich