10.
11.16
07:53

CBoT-Maiskurse berappeln sich von ihrem größten Tagesverlust seit 4 Monaten

Die Schätzung des USDA für US-Mais war gestern so hoch, dass die Kurse des CBoT-Maisfutures den größten Tagesverlust seit fast vier Monaten erfuhren. Heute Morgen gibt es eine Gegenreaktion – siehe Chart.
Der Frontmonat gab gestern um 3,8 % nach, seit Beginn der Nachtbörse um 2:00 Uhr deutscher Zeit steigen die Kurse zur Stunde wieder um 1,5 %.
Nach der Veröffentlichung des USDA-Reports sah es wie in einem Ausverkauf aus. Die Regierungsexperten hatten die Erträge überraschend hoch geschätzt. Broker in Tokyo berichten davon, dass heute Morgen sich chinesische Käufer an der Terminbörse mit Maisfutures eindecken. Auch Japaner sehen jetzt ihre Chance, billigen Mias zu kaufen, das Aufwärtspotential sei aber begrenzt.
Der gestrige WASDE-Bericht erwartet in diesem Jahr eine US-Maisernte von 15,226 Mrd. Bushel; die Oktober-Schätzung lag noch bei 15,057 Mrd. Bushel. Analysten waren von der Steigerung überrascht, sie waren sogar von einer kleineren Zahl ausgegangen. Die Endbestände 2016/17 werden auf 2,403 Mrd. Bushel geschätzt (Oktober: 2,320 Mrd.).

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich