03.
09.20
04:56

CBoT-Sojabohnen erreichen 2-Jahres-Hoch

In den letzten neuen Handelstagen stiegen die Kurse der CBoT-Sojabohnen ohne Unterbrechung, weil die Nachfrage nach US-Sojabohnen aus China sehr stark ist.
China kauft außerdem auch US-Mais und treibt damit die Kurse im gesamten Agrarkomplex an der CBoT in Chicago in die Höhe.
Gestern bestellten chinesische Käufer acht Schiffladungen US-Sojabohnen oder insgesamt 480.000 Tonnen für die Verladung im Dezember 2020 und Januar 2021.
Händler erwarten nun den Monatsbericht WASDE des USDA, der am 11. September veröffentlicht wird. Darin sollte sich widerspiegeln, wie groß die US-Ernte in diesem Jahr ausfällt. Im Augustbericht wurden die Schäden aus dem Unwetter Anfang August im Mittleren Westen noch nicht berücksichtigt.

Quelle
Hansa Terminhandel GmbH
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich