27.
12.16
08:41

CBoT-Sojabohnen im Wettermarkt

Nachdem die Sojabohnenfutures in der letzten Woche deutliche Verluste einstrichen, wird heute Morgen der Kurs des CBoT-Futures unterstützt, weil es in Argentinien nicht überall geregnet hat. Dort ist es in dem Kerngebiet des Sojabohnenanbaus seit Wochen zu trocken.
Auch die Getreidefutures am CBoT starten in die Wochen zwischen den Jahren fester. Broker aus Fernost vermuten Shortabdeckungen als Grund. Aber auch die Trockenheit in Argentinien wird immer mehr zum Thema unter den Investoren. Wenn es Ernteschäden geben sollte, sehen wir noch weitere Kurssteigerungen, vermutet Kaname Gokon Broker in Tokyo.
In Teilen Argentinien gingen am Weihnachtswochenende kräftige Niederschläge nieder, sie erreichten aber nicht den Südosten des Südamerikanischen Landes , dem Brotkorb in der Provinz um Buenos Aires, wo viele Sojabohnen angebaut werden und es besonders trocken ist.
Argentiniens Farmer wollen, gefördert durch die Agrarpolitik des Präsidenten Mauricio Macri, die Agrarproduktion steigern, aber das Wetter speilt nicht mit.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich