17.
01.17
07:19

CBoT-Sojabohnenkurse steigen auf 7-Wochen-Hoch

Die Kurse des CBoT-Sojabohnenfutures steigen auf ein Sieben-Wochen-Hoch, da erneut heftige Regenfälle die Ernte in Argentinien gefährden. Bereits am vergangenen Freitag stiegen die Kurse stark an und heute Morgen haben sie auch schon 1,2 % zugelegt.
Der Regen in Argentiniens Sojabohnenanbauregion kommt zur Unzeit, es sind noch nicht alle geplanten Äcker mit der Bohne bestellt und auf den mit Wasser übersättigten Böden kann demnächst auch noch Mais angebaut werden.
Die Buenos Aires Grains Exchange teilte mit, dass 97 % der Sojabohnenflächen – immerhin 47,7 Mio. Hektar, gepflanzt sind. Ob die restlichen Flächen noch mit der Bohne oder mit Mais bestellt werden können hängt vom weiteren Verlauf der Witterung ab. Die ausgesäten Bohnen starten dieses Jahr unter schwierigen Wetterbedingungen. Die Ertragsschätzungen werden schon zurück genommen.
Davon profitieren schon jetzt die Exporteure aus den USA. Am Freitag wurde vom USDA ein Tagesabschluss von 132.000 Tonnen an einen nicht genannten Käufer vermeldet.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich