07.
09.18
05:26

CBoT-Weizen sinkt auf 6-Wochen-Tief

Die CBoT-Weizenfutures sinken heute Morgen auf ein 6-Wochen-Tief; es ist bereits der vierte Handelstag in Folge mit Verlusten. Ständige Verkäufe der Investoren sowie die schwache Nachfrage nach US-Weizen lassen die Kurse in dieser Woche bereits um 6% sinken.
Händler in Australien weisen daraufhin, dass die Futures der CBoT Merkmale des US-Markts haben und deshalb auch nur diesen Markt widerspiegeln. Eine Besonderheit ist, dass die Investoren immer noch long-Positionen verkaufen, die längst abgelaufen sind. Ein weiterer Einfluss kommt aus der Tatsache, dass der Optimismus im US-Markt schwindet, was dazu führt, dass Investoren auch spätere Fälligkeiten verkaufen.
Der US-Weizenmarkt ist also unter Druck, auch wenn am Schwarzen Meer die Produktion in diesem Jahr spürbar kleiner ist. Analysten warten heute noch auf einen USDA-Bericht, der die neuesten US-Exportzahlen dieser Woche veröffentlicht. Erwartet werden Verkäufe zwischen 200.000 und 500.000 Tonnen.
Russlands Landwirtschaftsminister teilte gestern noch einmal mit, dass man keine Pläne hat, eine Exportsteuer auf Weizen einzuführen. Dennoch bleiben Marktbeteiligte skeptisch. Die Exporte können später in der Saison auch auf andere Weise begrenzt werden. Schließlich fehlen in Russland gegenüber der letzten Ernte rund 10 Mio. Tonnen Weizen.
Grafik: Saxo-Trader

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich