12.
10.16
07:23

CBoT-Weizen verliert nach zweiten Tagen mit steigenden Kursen

Investoren in CBoT-Weizenfutures haben sich in den letzten beiden Tagen für den heute um 18:00 Uhr deutscher Zeit erscheinenden USDA-WASDE-Report mit Short-Abdeckungen vorbereitet, was die Kurse in Chicago auf ein Wochenhoch trieb. Heute Morgen startet der Handelstag dort mit roten Zahlen.
Die Kursschwankungen der letzten Tage sind auf Positionierungen vor dem Oktoberreport zurückzuführen, so die Broker eines Tokioter Handelshauses in einem heutigen Morgenreport an die Kunden. Große Überraschungen für die Lagerbestände beim Weizen werden im USDA-Report nicht erwartet.
In Australien schätzen Analysten, die von Reuters befragt wurden, dass die 2016/17er Weizenernte sogar noch über den letzten Schätzungen der Regierung liegen könnte. Jüngste Starkregenfälle führen aber wohl zu schlechten Qualitäten, sodass der Export leiden könnte. Der weltweit viert-größte Weizenexporteur steht vor einer 28,35 Mio.-Tonnen Weizenernte, so die Befragten. Die letzte offizielle Schätzung lag bei 28,1 Mio. Tonnen.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich