06.
01.17
07:58

CBoT-Weizen vor seinem größten Wochenplus seit 3 Monaten

Der CBoT-Weizenfuture ist auf dem Weg zu seinem größten Wochenplus seit drei Monaten. Trockenheit in den großen Weizenanbauregionen der USA und in Teilen Europas veranlasst institutionelle Anleger ihre Short-Positionen aufzulösen. Außerdem gab gestern der Wechselkurs des US-Dollar sehr stark nach, was die Weizenexporte aus den USA begünstigt.
In dieser Woche stieg der Weizenkurs im Frontmonat bisher um 4,6 %.
Händler in Fernost prognostizieren weitere Steigerungen, wenn die Trockenheit anhält, sie warnen aber auch vor zu viel Optimismus, da die Versorgungslage auf der Welt hervorragend ist.
Letztes Jahr notierten die Weizenkurse deshalb noch auf einem 10-Jahres-Tief.
Der aktuelle Kälteeinbruch könnte in der Ukraine zu Auswinterungen beim Wintergetreide führen, da dort keine Schneedecke die Saaten schützt. Auch in anderen Teilen in Europa ist es seit gestern extrem kalt geworden. Die Temperaturen sanken auf Minus 15 bis Minus 20°C.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich