23.
07.20
09:57

China importierte (Jan-Jun) 2,82 Mio. Tonnen Pork inklusive Innereien (+142,7%)

China importierte im Juni 400.000 Tonnen Schweinefleisch. Das waren 128,4% mehr als im selben Monat des Vorjahres. Seit Monaten sind die Importeure im Kaufrausch und versuchen damit den Engpass am Inlandsmarkt auszugleichen.
Chinas Schweinefleischproduktion ging wegen den Folgen des Afrikanischen Schweinefiebers, das seit 2018 in China grassiert, in der ersten Hälfte 2020 um 20% zurück.
Seit vier Monaten überstiegen die Schweinefleischimporte Chinas die Monatsmenge von 400.000 Tonnen. Damit verdoppelte sich die Importmenge. Die Importe in den Monaten Januar bis Juni waren mit 2,12 Mio. Tonnen 142,7% höher als vor einem Jahr.
Importe inklusive Innereien kamen im Juni auf 540.000 (+102,5% zum Vj.). Bis Ende Juni kommt man auf 2,82 Mio. Tonnen.
In den kommenden Monaten dürften die Importe aber zurückgehen, was auch durch lückenlose Corona-Tests der Importe verursacht wird. Dadurch stauen sich die Container in der Hafenplätzen. Außerdem hat China dutzende Schlachthöfe im Ausland die Lieferlizenz entzogen.

Quelle
Hansa Terminhandel GmbH
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich