26.
07.18
14:01

China sucht nach Alternativen für Sojaschrot

Eine Planungsgruppe der chinesischen Regierung diskutiert mit Vertretern der Industrie verschiedene Möglichkeiten zur Einsparung von Sojaschrot in Futtermischungen. Peking will seinen Bauern dabei helfen, sich von überhöhten Einkaufspreisen zu schützen.
Die National Development and Reform Commission (NDRC) lud dazu Branchenvertreter in die Hauptstadt ein, um nach Alternativen für das Eiweißreiche Futtermittel zu suchen.
Als zusätzlichen Schritt plant die Regierung bis August ein Richtlinienpapier für die Herstellung von Futtermitteln und der erforderlichen Proteingehalte.
Regierungsvertreter fürchten offenbar, dass die hohen Importzölle für US-Sojabohnen die Verfügbarkeit von Eiweißkomponenten in Futtermitteln knapp und zu teuer werden. Man will die Bauern dazu anhalten, weniger Sojaschrot zu verfüttern und nach Alternativen Ausschau zu halten.
Wenn die Preise für Sojabohnen steigen, werden automatisch die Zutaten angepasst. Wenn die Preise niedrig sind, werde es hart, das Verhalten der Bauern zu ändern.
Sojaschrotpreise in China sanken zuletzt auf 3000 Yuan/Tonne, nachdem sie im April auf Rekordhöhen gestiegen waren. Die Nachfrage der Schweinemäster war drastisch zurückgegangen, was zu sehr hohen Vorräten an Sojabohnen und Sojaschrot in China führte.
Text: HANSA Terminhandel GmbH /

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich