17.
11.16
12:30

China will bis 2020 Getreideernten um 10 % steigern

China will seine Getreideproduktion bis zum Jahr 2020 um 10 % steigern. Der Verbrauch von Dünge- und Pflanzenschutzmittel soll aber nicht ausgeweitet werden, da die Landwirtschaft zu einem Umweltfreundlichen Sektor umgebaut werden soll.
Um eine Eigenversorgung mit Grundnahrungsmitteln sicher zu stellen, will China, das bevölkerungsreichste Land der Welt, hat die Landwirtschaft im neuen Fünf-Jahres-Plan oberste Priorität. Gleichzeitig steht die Regierung wegen massiver Umweltbelastungen auf den Nutzflächen unter Druck. In dem 13. Fünf-Jahres-Plan für die wirtschaftliche Entwicklung der ländlichen Regionen, veröffentlicht durch die Nationale Entwicklungs- und Reform-Kommission wird beschrieben, wie die Getreideproduktion von derzeit 500 Mio. Tonnen auf 550 Mio. Tonnen gesteigert werden soll. Der Einsatz von Dünge- und Pflanzenschutzmitteln sollen demnach bis 2020 nicht gesteigert werden. Plastikfolien zur Ernteverfrühung müssen zukünftig recycelt werden.
China verbraucht rund ein Drittel aller weltweit eingesetzten Düngemittel; in den letzten Jahren stieg der Einsatz sogar noch einmal deutlich an, da der Obst- und Gemüseanbau ausgeweitet wurde. Der exzessive Einsatz führte zu Wasserverschmutzung und hohen Kontaminationen des Bodens mit Schwermetallen sowie hohen Giftbelastungen in den Lebensmitteln.
Umweltprobleme tauchen immer häufiger auf. Wasser- und Bodenressourcen sind knapp. In einigen Regionen sinkt bereits die Ertragskraft der Böden.
Peking hatte kürzlich die Banken dazu aufgefordert, ihre Erntefinanzierungen von Umweltauflagen abhängig zu machen. Außerdem soll die Mechanisierung die Effizienz des Agrarsektors steigern. Darüber hinaus soll der Anbau von Bio-Produkten die Wertschöpfung erhöhen.
Große Agrarkonzerne werden dazu angehalten, Auslandsinvestitionen zur Sicherung der Versorgung mit Nahrungsmitteln zu tätigen. Die Ackerflächen sollen mit 1,87 Mrd. mu oder umgerechnet 124 Mio. Hektar erhalten bleiben. Dem Flächenverbrauch durch Bebauung wird entgegengewirkt.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich