31.
07.18
14:42

Das weltweite Weizenangebot schrumpft

Der Weltmarkt für Weizen steht vor einer Periode mit einem kleineren Angebot aus den klassischen Überschussregionen aber große Vorräte in den USA begrenzen den Kursanstieg am CBoT auf rund 6 USD/Bushel, so die Meinung eines Chefanalysten in Melbourne Australien.
Die Weizenpreise sind am Weltmarkt bereits angestiegen, weil trockenes Wetter in Europa und der Schwarzmeerregion sowie in Australien nach guten Ernten im Vorjahr die Ernten in 2018 begrenzt.
Wir kommen aus einem Käufermarkt mit Überschüssen zu einem engeren Angebot.
Im letzten Jahr wurden weltweit mit 757,92 Mio. Tonnen Rekorderträge eingebracht. Jetzt werden es nur 736,26 Mio. Tonnen, so die Prognosen des USDA.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich