22.
01.24
09:51

Ernteaussichten in Argentinien bremsen Gewinne beim CBoT-Mais

Der Handel mit Mais-Kontrakten an der Euronext verlief am Freitag impulslos seitwärts. Besonders die vorderen Termine schlossen den Handelstag mit dem Vortagskurs. Die hinteren Termine konnten marginale Gewinne notieren. In Chicago hingegen folgten die Maiskurse den Vorgaben und legten auf allen Terminen leicht zu. Auch hier sorgten die Exportzahlen für Rückenwind. Das USDA gab bekannt, dass rund 1,251 Mio. Tonnen des Getreides geordert wurden. Im Schnitt der vergangenen vier Wochen lag das Ergebnis mit einem Plus von knapp 60 % deutlich darüber. Die verschiffte Menge erreichte ein Volumen von 1 Mio. Tonne. Gebremst wurden die Bullen zum einen von den weiterhin guten Ertragserwarten in Südamerika. In Argentinien ist die Aussaat mit knapp 90 % nahezu beendet. Die Anbaubedingungen sei Marktbeobachtern zufolge derzeit sehr gut. Zum anderen begrenzten die hohen US-Lagerbestände die Kursentwicklung Richtung Norden.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich