11.
09.23
09:13

Erntedruck belastet Canola

Raps beendete den Freitagshandel mit Verlusten. Der meistgehandelte November-Termin schloss mit einem Tagesrückgang von 5,50 Euro bei 449 Euro/t. Als Grund für den Rückgang werden vor allem schwache Vorgaben beim kanadischen Canola und insgesamt schwächere Preise für Pflanzenöle angegeben. An den hiesigen Kassamärkten zeigen sich zuletzt sinkende Preise sowohl für Rapssaat als auch für Rapsschrot. Insgesamt ist der Handel mit Raps jedoch insgesamt ruhig. Viele Erzeuger hatten mit ihren Händlern Vorkontrakte geschlossen, im Umfeld des volatilen Marktumfeldes warten viele Marktteilnehmer die weitere Preisentwicklung zudem ab. Für Canola in Winnipeg ging es am Freitag ebenfalls südwärts. Die Erntearbeiten kommen in der Prärie gut voran und setzten die Preise entsprechend unter Druck. In der Provinz Saskatchewan sollen bis zum Wochenende rund 23 Prozent der bestellten Flächen abgeerntet sein.

Quelle
VR AGRICULTURE
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich