28.
07.20
16:21

EU-Weizenernte mit gemischten Ergebnissen

Die EU-Weizenernte 2020 wird in diesem Jahr deutlich kleiner ausfallen als im Vorjahr. Die Wetterbedingungen waren im Herbst und im Frühjahr für die Vegetation schlecht. In der Europäischen Gemeinschaft gibt es sehr unterschiedliche Erträge. Während Frankreich eine ertragsschwache Ernte hervorbringt, sind die Aussichten in Deutschland und Polen viel besser.
Unter den großen Exportnationen der EU gibt es zwei Extreme. Der Nordwesten und der Südosten der EU litt unter den schwierigen Wetterbedingungen am meisten.
Der Marktanalyst Strategie Grains schätzt die Weichweizenernte 2020 in der EU + Großbritannien auf unter 130 Mio. Tonnen. Die Aussichten für Frankreich, Rumänien und Bulgarien wurden gegenüber der vorherigen Prognose um 3 Mio. Tonnen nach unten korrigiert. Das konnten die Länder Polen, Deutschland und die Baltischen Staaten mit einer um 1,5-2 Mio. Tonnen größeren Erntemenge nicht kompensieren.
Im Jahr 2019 wurden in der EU 147 Mio. Tonnen Weizen geerntet.
In dieser Woche wurde in Frankreich ohne Unterbrechung Getreide gedroschen, es war trocken und die im Norden kamen bessere Erträge zusammen als erwartet. Die Erträge sind in Frankreich aber im Durchschnitt unterhalb des Fünf-Jahres-Mittels. Die französische Weizenernte wird unter 30 Mio. Tonnen geschätzt (Vj.: fast 40 Mio.to).
In Deutschland, dem zweitgrößten Weizenproduzenten in der EU, hat die Ernte im Süden begonnen, bis zum Wochenende werden die Arbeiten auf dem Feld wohl richtig Fahrt aufnehmen, auch wenn es vereinzelt regnen soll.
Strategie Grains glaubt an eine ordentliche Weizenernte in Deutschland, etwas schwächer als im guten letzten Jahr. Der Regen Ende Juni/Anfang Juli war noch von Vorteil. Das hatte keinen negativen Einfluss auf die Qualität. Die Menge könnte 2,6% kleiner sein, als im Vorjahr und somit 22,46 Mio. Tonnen bringen.
Polens Weizenernte wird auf 11,6 Mio. Tonnen geschätzt, ein Plus zum Vorjahr von 4%. Dort wartet man aber noch auf stabiles Hochdruckwetter für die Ernte.

Quelle
Hansa Terminhandel GmbH
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich