26.
07.18
04:53

EU will mehr US-Sojabohnen einführen – Sojabohnenkurse steigen

Die Chicago-Sojabohnenkurse steigen heute Morgen um fast 2 %, weil Europa mehr Sojabohnen kaufen will, um Strafzölle auf Autos zu verhindern.
Um das hohe Handelsbilanzdefizit der USA mit Europa abzubauen, wird die Europäische Union wohl mehr US-Sojabohnen abnehmen. Eine Eskalation des Handelsstreits wie mit China scheint vorerst vom Tisch.
Da die chinesischen Strafzölle komplett in die Futures-Kurse eingepreist sind, ist das eine bullische Meldung für die Sojabohnen.
Jean Claude Juncker nennt die Kaufbereitschaft der EU für Sojabohnen ein großes Zugeständnis, was Donald Trump dazu bewog, auf Strafzölle auf Autos aus der EU zu verzichten. Nun sollen auch andere Handelsbarrieren zwischen der EU und den USA abgebaut werden.
Text: HANSA Terminhandel GmbH / / Grafik: Saxo-Trader

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich