14.
09.20
08:16

Exportpreise für Ukrainischen Weizen steigen weiter

In der letzten Woche stiegen die Weizenexportpreise in der Ukraine um weitere 6-7 €/Tonne. Eine gute Nachfrage vom Weltmarkt sowie Befürchtungen, dass sich die Aussaat im Herbst verzögert, lassen die Preise weiter steigen.
Die Preise für Weizen mit 12,% Protein lagen am Freitag der letzten Woche bei 220-224 €/Tonne fob ab den Schwarzmeerhäfen.
Weizen mit 11,5% Protein kostete 218-222 €/Tonne fob Schwarzmeerhäfen.
Der auch für Landwirtschaft zuständige Wirtschaftsminister der Ukraine teilte mit, dass sich der Beginn der Aussaat des Wintergetreides wegen Trockenheit in den meisten Regionen seines Landes verzögere.
Die Ukraine gehört zu den führenden Produktions- und Exportnationen der Welt für Weizen. In dieser Saison (Juli/Juni) sollen 17,5 Mio. Tonnen Weizen ausgeführt werden.

Quelle
Hansa Terminhandel GmbH
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich