01.
11.18
10:29

Fonterra warnt vor sinkender Milchproduktion in Neuseeland

Die neuseeländische Molkerei Fonterra teilte heute mit, dass die Milchproduktion im September um 6% gegenüber dem letzten Jahr gestiegen sei, weil vorteilhafte Wetterbedingungen herrschten. Im August waren die Milchanlieferungen allerdings noch um 4% gesunken wegen hohen Produktionskosten und einer Trockenheit, die in Teilen des Landes herrschte.
Der weltweit größte Exporteur von Milchprodukten warnte nun davor, dass Neuseelands Milchproduktion im bevorstehenden Sommer sinken werde, weil die Meteorologen einen trockenen Sommer vorhersagen. Sollte das zutreffen, so wären die guten aktuell guten Bedingungen bald wieder vorüber.
Ein robustes Angebot von Milchprodukten aus Neuseeland und aus anderen Überschussregionen der Welt drückte den Global Dairy-Index bereits zum fünften Mal in Folge.
Im Oktober kündigte Fonterra schon zum dritten Mal in fünf Monaten an, seinen Auszahlungspreis in der Saison 2018/19 zu senken.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich