10.
09.14
11:23

FranceAgriMer prognostiziert höhere Endbestände beim Weizen und beim Mais

Das Analystenhaus FranceAgriMer reduzierte seine Prognose der französischen Weizenexporte 2014/15 außerhalb der EU auf 8,0 Mio. Tonnen. Das wäre ein Rückgang um 34,5% zur Saison 2013/14.
Die französischen Weizen Endbestände könnten auf 3,9 Mio. Tonnen steigen. Das wäre ein Plus von 66,3% zur Ernte 2013/14 und der höchste Endbestand seit 12 Vermarktungsperioden.
Beim Mais der Saison 2014/15 geht das Analystenhaus ebenfalls von Endbeständen von 3,9 Mio. Tonnen aus. Das wäre der höchste Stand seit 18 Vermarktungsperioden.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich