16.
11.20
10:34

Frankreich: Landwirtschaftsministerium senkt Prognose der Zuckerrübenproduktion

Das französische Landwirtschaftsministerium hat seine Prognose der Zuckerrübenernte 2020 auf 27,2 Mio. Tonnen gesenkt. Im vergangenen Monaten lag die Prognose noch bei 30,5 Mio. Tonnen. Grund für die gesunkene Prognose sind die Auswirkungen von Pflanzenkrankheiten und der Trockenheit. Mit einem prognostizierten Durchschnittsertrag von 64,9 Tonnen pro Hektar wären die Durchschnittserträge zu schwach, wie zuletzt im Jahre 2001.
Die Prognose der Körnermaisernte (ausgenommen Saatgut) blieb unverändert bei 13,5 Mio. Tonnen, ebenso die Prognose der Gerstenernte (10,5 Mio. Tonnen). Gesenkt wurde zudem die Prognose der Weichzweizenproduktion von 29,2 Mio. Tonnen im vergangenen Monat auf nun 29,1 Mio. Tonnen. 
Quelle
Hansa Terminhandel GmbH
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich