14.
11.18
10:18

Frankreich: Schätzung für Intra-EU-Weizenausfuhren um 100.000 Tonnen gesenkt

Das Statistikbüro des französischen Landwirtschaftsministeriums senkt heute seine Erwartung für Intra-EU-Weizenausfuhren in der Saison 2018/19 von 7,9 Mio. Tonnen auf 7,8 Mio. Tonnen.
In ihrem monatlich Report über Angebot und Nachfrage, der heute auf der Homepage erschien, blieben die Ausfuhren in Nicht-EU-Länder gegenüber dem Vormonat auf unveränderten 8,75 Mio. Tonnen.
Die Endbestände von Weichweizen in Frankreich der Saison 2018/19 werden demnach 2,5 Mio. Tonnen sein. Im Oktober ging man noch von 2,4 Mio. Tonnen aus.
Die Maisbestände am Ende der Saison 2018/19 bleiben auch bei der Einschätzung des Vormonats, die bei 2 Mio. Tonnen lag. Ebenso die Endbestände für Gerste, die bei 1,1 Mio. Tonnen bleiben.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich