16.
10.23
08:43

Frankreichs Maisernte zu 50 % eingefahren

Der bald auslaufende November-Termin an der Euronext/Matif schloss am Freitag mit einem Zuwachs von 0,50 Euro bei 200,25 Euro/t, der mittlerweile meistgehandelte März-Kontrakt ging unverändert aus der Freitagssitzung. Gestützt wird der Handel von positiven Vorgaben aus dem Weizensektor, die laufende Körnermaisernte überall in Deutschland und Europa bremst eine starke Kursbewegung jedoch aus. In Frankreich sind nach aktuellen Zahlen rund 50 Prozent der Bestände geerntet und damit 23 Prozent mehr als vor einer Woche. An der CBoT ging es für Mais jedoch südwärts. Hier werden vor allem Gewinnmitnahmen als Grund für den Kursrücksetzer angeführt. Die Exportzahlen waren mit 910.000 Tonnen Mais deutlich höher als es die Marktteilnehmer erwartet hatten. Zudem gab auch der Rohölpreis den Maiskontrakte Unterstützung. Diese reichte jedoch nicht aus, um den Rücksetzer aufzuhalten. Vorbörslich holen die Kontrakte an der CBoT heute Morgen die Verluste vom Freitag jedoch bereits wieder auf und zeigen sich freundlich.

Quelle
VR AGRICULTURE
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich