04.
11.20
09:52

Französische Getreideexporte im Oktober in EU-Drittländer auf Saison-Höchststand

Die Ausfuhren von französischem Weizen in Länder außerhalb der EU erreichten im Oktober den höchsten Stand in dieser Saison. Ein Großteil davon ging an China.
Insgesamt gingen im vierten Monat des aktuellen Wirtschaftsjahres 703.000 Tonnen französischer Weizen in EU-Drittländer. Das war deutlich mehr als im September als die Ausfuhren fast einem Rekordtief entsprachen. China erhielt im Oktober 524.000 Tonnen aus Frankreich und damit die größte Monatsmenge seit der Saison 2009/10.
Mit Futter- und Braugerste zusammen bezog China im letzten Monat sogar 638.000 Tonnen Getreide aus Frankreich. Im Juli kaufte China 658.000 Tonnen französisches Getreide – fast alles davon war Gerste.
Kuba war im Oktober der zweitgrößte Weizenkäufer für Frankreich. Erst dann kam Algerien, das Land, das üblicherweise die größte Weizenmenge in Frankreich erwirbt.
Das Beratungsunternehmen FranceAgriMer hob im letzten Monat seine Prognose für französische Weizenexporte in EU-Drittländer an, weil dort die Preise sehr wettbewerbsfähig sind. Trotzdem wird Frankreich wohl nur die Hälfte der Vorjahresmenge ausführen können, da die Getreideernte in diesem Jahr enttäuschte.
Neben den 524.000 Tonnen Weizen, die China im Oktober aus Frankreich abnahm, wurden noch 59.000 Tonnen Futtergerste und 103.000 Tonnen Braugerste geliefert.
Insgesamt verließen im Oktober 1,15 Mio. Tonnen Getreide (Weizen, Durum, Mais, Gerste) französische Häfen. Im Oktober 2019 waren es 1,61 Mio. Tonnen.
Die Informationen zu diesem Beitrag stammen alle von Refinitiv.

Quelle
Hansa Terminhandel GmbH
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich