14.
07.15
08:44

Getreidemail

Die schwache Exportnachfrage nach US-Weizen sowie der festere US-Dollar ließen die Weizennotierungen in Chicago gestern mit Verlusten schließen. Lediglich der heute auslaufende Frontmonat Juli schloss mit Gewinnen. Mit 249.787 Tonnen Weizen lagen die wöchentlichen US-Export-Inspections im Rahmen der Markterwartungen von 200.000 - 350.000 Tonnen. Marokkos staatlicher Getreideeinkäufer ONICL hat 175.000 Tonnen Weichweizen auf dem lokalen Markt gekauft. Der Weizen ist bestimmt für die Mehlproduktion für das staatliche Subventionsprogramm. Algeriens OAIC hat erneut einen Weizentender ausgeschrieben. Gesucht wird Weizen optionaler Herkunft zur Versendung im Oktober. Die Angebotsfrist endet am 15. Juli. Institutionelle Anleger beließen ihren Bestand an Netto-Long-Positionen auf nahezu unverändertem Niveau. Zur Stunde handelt die e-CBoT mit Gewinnen. An der Euronext in Paris mussten die Weizenfutures aufgrund der fortschreitenden Ernteaktivitäten in Westeuropa kräftigeVerluste hinnehmen. Die jüngste Hitzewelle hat sich offenbar weniger negativ ausgewirkt, als zunächst befürchtet wurde.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich