17.
10.16
08:35

Getreidemail

Technische Käufe sowie Shorteindeckungen ließen die Weizennotierungen am Freitag in Chicago mit Gewinnen schließen. In der vergangenen Woche verzeichneten die Weizennotierungen einen Anstieg um 6,5%, der höchste Wochengewinn seit Juni 2015. Die wöchentlichen US-Export-Sales lagen mit 491.000 Tonnen US-Weizen im Rahmen der Markterwartungen. Algeriens staatlicher Getreideeinkäufer OAIC kaufte 450.000 - 500.000 Tonnen Mahlweizen optionaler Herkunft. Händler meinen, dass der Weizen aus der Europäischen Union und/oder Südamerika kommt. Taiwans Flour Millers Association kaufte im Rahmen eines internationalen Tenderverfahrens 80.650 Tonnen Weizen in den Vereinigten Staaten. Die e-CBoT handelt heute Morgen minimal fester.
An der Euronext in Paris folgten die Weizenfutures den guten Vorgaben aus Übersee und konnten auf allen Terminen weiter zulegen. Der Frontmonat Dezember erreichte zwischenzeitlich den höchsten Stand seit Ende August. In Hamburg sanken die Prämien für Standardweizen mit 12% Proteingehalt Lieferung Oktober von €3,00 auf €1,50 über Euronext Dezember 16.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich