03.
01.17
08:41

Getreidemail

Der Handel in den USA blieb gestern noch geschlossen und damit fehlten dem Markt hierzulande die notwendigen Impulse.
Heute Morgen handelt die elektronische Nachtbörse auf nahezu unverändertem Niveau. An der Euronext in Paris schlossen die Weizenfutures in einem lustlosen Handel bei sehr niedrigem Umsatzvolumen wenig verändert. Viele Händler sind noch in ihren Neujahrsferien.
Ein etwas schwächerer Euro verlieh dem Pariser Weizenfuture etwas Unterstützung, aber im ruhigen Markt fehlten die Impulse, um die in der vergangenen Woche angetesteten Chartwiderstände zu durchbrechen. Der Frontmonat März am Matif notierte meist unverändert auf 168 Euro/Tonne, knapp unter den 168,50 €/to, die in den vergangenen beiden Sitzungen gehandelt wurden. Ein schwacher Euro verbessert die Wettbewerbsfähigkeit von Weizen aus dem Euroraum auf dem Weltmarkt. In Hamburg blieben die Prämien für Standardweizen mit 12% Proteingehalt Lieferung Januar unverändert bei € 4,50 über Euronext März 17. Nach dem trockenen Wetter im Dezember melden die Flussschiffer für den Rhein und die Donau Niedrigwasser. Die Lastkähne können auf vielen Abschnitten teils nur 30 % der üblichen Last transportieren.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich