17.
01.17
08:26

Getreidemail

Die Börsen in den USA blieben gestern aufgrund des Martin Luther King Day geschlossen. Heute Morgen handeln die Weizennotierungen an der CBoT mit leichten Aufschlägen.
Ohne Vorgaben aus Übersee verlebten die Weizenfutures an der Euronext in Paris gestern einen äußerst ruhigen Tag und schlossen wenig verändert. Der Euro schloss schwächer und verbessert damit die Wettbewerbsfähigkeit von Weizen aus dem Euroraum auf dem Weltmarkt. Die Preise für russischen Exportweizen stiegen seit dem Jahresbeginn aufgrund des festeren Wechselkurses für den Rubel leicht an. Exportweizen ab dem Schwarzen Meer mit 12,5 % Protein kostete Ende letzter Woche 183 USD/Tonne fob. Das ist 1 USD mehr als die letzte Notierung im alten Jahr. In Hamburg sanken die Prämien für Standardweizen mit 12% Proteingehalt Lieferung Januar auf € 4,00 über Euronext März 17. Die Wintergetreidebestände in Europa werden nach Einschätzung von Experten überwiegend durch eine Schneedecke geschützt. Unter Beobachtung stehen jedoch die Bestände in Frankreich. Dort ist weniger Schnee gefallen. Jordaniens staatlicher Getreideeinkäufer hat einen internationalen Tender zum Kauf von 100.000 Tonnen Mahlweizen optionaler Herkunft ausgeschrieben.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich