30.
08.18
06:26

Getreidemail

Technische Käufe sowie wieder aufkeimende Gerüchte über mögliche Exportbeschränkungen Russlands ließen die Weizenfutures gestern in Chicago mit kräftigen Aufschlägen schließen. Russlands Landwirtschaftsministerium wird die Weizenexporte auftgrund der schwachen Ernte in diesem Jahr wöchentlich neu bewerten und beabsichtigt, bei einem Volumen von 30 Mio. Tonnen die Exporte zu beschränken. Bereits ab einem Volumen von 25 Mio. Tonnen könnten Maßnahmen ergriffen werden. Händler erwarten, dass die Exporte im Dezember diese Schwelle erreichen werden. Insgesamt ist die Situation ungewiss und die Märkte mögen keine Unsicherheit. Heute Nachmittag veröffentlicht das USDA die wöchentlichen US-Export-Sales. Analysten erwarten Weizenexporte in einer Spanne von 200.000 - 500.000 Tonnen. Institutionelle Anleger kauften gestern ca. 11.000 Lots CBoT SRW-Weizen. Die eCBoT handelt heute Morgen mit weiteren Aufschlägen. An der Euronext in Paris konnten die Weizenfutures von den guten Vorgaben aus Übersee profitieren und schlossen auf allen Terminen mit deutlichen Gewinnen. Der schwächere Wechselkurs des Euro begünstigte die Entwicklung zusätzlich. Rumänien erwartet in diesem Jahr eine Weizenernte von 10,2 Mio. Tonnen. Im vergangenen Jahr wurden 9,9 Mio. Tonnen Weizen auf einer Fläche von 2 Mio. Hektar geerntet, ein Anstieg um 17% zur Ernte 2016.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich