17.
10.18
06:13

Getreidemail

Technische Verkäufe und Verluste beim Soja- und Maiskomplex sorgten gestern bei den Weizenfutures in Chicago für moderate Verluste. Die US-Winterweizenaussaat ist per 14. Oktober auf 65% der geplanten Flächen abgeschlossen. Zur selben Zeit im vergangenen Jahr waren es 58% und im 5-Jahres-Durchschnitt 67%. Analysten erwarten für die zweite Hälfte der Saison 2018/19 einen kräftigen Anstieg der US-Weizenexporte. Das USDA prognostiziert für die Saison 2018/19 US-Weizenexporte in einem Volumen von 27,9 Mio. Tonnen (2017/18: 24,52 Mio. Tonnen). Russland wird das derzeit hohe Tempo der Weizenexporte nicht aufrecht erhalten können, so Analysten. Institutionelle Anleger verkauften gestern ca. 1.000 Lots CBoT SRW-Weizen. Heute Morgen handelt die eCBoT nochmals schwächer. An der Euronext in Paris folgten die Weizenfutures der alten Ernte den negativen Vorgaben aus Übersee und schlossen mit Verlusten, während die Termine der Ernte 2019 leicht zulegten. Der festere Wechselkurs des Euro verschlechtert die Exportchancen von Weizen aus dem Euroraum. Auf der Dezember 18-Fälligkeit wurde der charttechnische Widerstand von 205 Euro zwar kurzfristig überwunden, konnte aber nicht nachhaltig gehalten werden. Offerten für Exportweizen mit 12% Protein zur Lieferung im Oktober lagen am Kassamarkt in Hamburg zuletzt unverändert bei 2 Euro über Paris Dezember 18.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich