02.
11.18
08:01

Getreidemail

Die Weizenfutures in Chicago konnten gestern kräftig zulegen. Für die gute Stimmung sorgten die gestiegenen Exportchancen von US-Weizen am Weltmarkt und der schwächere Wechselkurs des US-Dollar. Kursgewinne beim Soja- und Maiskomplex trugen ebenfalls zur guten Stimmung bei. Mit 582.500 Tonnen US-Weizen lagen die wöchentlichen Export-Sales über den Markterwartungen von 200.000 - 500.000 Tonnen. Institutionelle Anleger kauften ca. 7.000 Lots CBoT SRW-Weizen. Die e-CBoT handelt den Weizen heute Morgen uneinheitlich.
An der Euronext in Paris profitierten die Weizenfutures von den guten Vorgaben aus Übersee und legten zu. Anzeichen einer Abkühlung der russischen Weizenexporte trugen ebenfalls zur guten Stimmung bei. Allerdings waren die Aktivitäten aufgrund des Feiertags in mehreren europäischen Ländern gebremst. Russlands Pflanzengesundheitsdienst hat bei Gericht beantragt, dass fünf Getreidesilos in der russischen Exportregion Rostov vorübergehend geschlossen werden. Die Prüfer haben überall in Russland Getreideumschlagsplätze überprüft, weil es von großen Kunden im Ausland Beschwerden über die Getreidequalitäten gab.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich