18.
08.20
06:34

Getreidemail

In Sympathie mit dem gesamten Getreidekomplex an der CBoT stiegen gestern auch die Kurse der Weizenfutures in Chicago am dritten Handelstag in Folge. Das USDA meldete einen Exporterfolg für US-Weizen über 130.000 Tonnen an einen unbekannten Empfänger. Der russische Agrarberater IKAR hob seine Prognose zur Weizenernte 2020 um 1 Mio.to auf 82 Mio.to an. In der Ukraine einigte sich das Wirtschaftsministerium mit den Getreideexporteuren des Landes darauf, in der Saison 2020/21 nur 17,5 Mio.to Weizen auszuführen. Zur Stunde können die CBoT-Weizenfutures ihr Kursniveau von gestern behaupten.
Am Pariser Matif stiegen die Weizenkurse auf ein 18-Tage-Hoch. Technische Käufe und die Rally in Chicago bestimmten den Kursverlauf. Der Frontmonat schaffte es sogar bis auf 185 €/to und damit 2,2% über dem Freitag-Kurs. Damit ist der September-20-Termin nahezu so hoch bewertet, wie der Mai-21-Termin. Großbritannien soll nach einem Bericht des Guardian vor der schlechtesten Weizenernte seit den 1980 Jahren stehen. Andere Marktberichte sind nicht gerade so bullisch, sagen Analysten mit Blick auf die erneut angehobene Ernteprognose in Russland. Mit Spannung erwartet man das Ergebnis eines Algerien-Tenders, da Frankreich, eigentlich der Haus- und Hof-Lieferant, in diesem Jahr eine schlechte Ernte hat.

Quelle
Hansa Terminhandel GmbH
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich