07.
09.20
06:08

Getreidemail

Gewinnmitnahmen und die höhere Ernteschätzung für Russland ließen die Weizenfutures in Chicago am Freitag mit moderaten Verlusten schließen. Der Dezember-Kontrakt rutschte auf ein 1-Wochen-Tief. Die Vereingten Staaten stehen in einem harten Wettbewerb mit Russland, dem weltweit größten Weizenexporteur. Russlands Sovecon erhöhte seine Weizenernteschätzung 2020 auf 82,6 Mio.Tonnen, zuletzt lag die Prognose bei 81,2 Mio.Tonnen. Zu Beginn der Woche profitierten die Weizenfutures vom Anstieg der russischen Weizenexportpreise. Institutionelle Anleger verkauften am Freitag 3.500 Kontrakte CBoT SRW-Weizen. Heute bleiben die Börsen in den USA aufgrund des Feiertags Labor Day geschlossen. Der Handel an der CBoT startet erst wieder am Dienstagmorgen um 2:00 Uhr. In einem eher ruhigen Handel konnten sich die Weizenfutures an der Euronext in Paris für keine klare Richtung entscheiden und schlossen uneinheitlich. In Deutschland richtet sich die Aufmerksamkeit auf die Inlandsnachfrage, da Polen und die baltischen Staaten weiterhin günstigere Exportpreise anbieten. Es gibt eine gute Inlandsnachfrage von Mühlen und Tierfutterherstellern. Deutschlands Ernte in diesem Sommer war von anständiger Qualität, so dass aus der neuen Ernte nur sehr wenig minderwertiger Futterweizen verfügbar ist.

Quelle
Hansa Terminhandel GmbH
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich