20.
07.23
09:28

Getreiderally nach Raktenbeschuss

Die Kontrakte für Weizen schossen gestern in die Höhe. In Paris legte der Frontmonat September 19,25 Euro/t zu und schloss bei einem Settlement von 253,75 Euro/t. Auch für die Folgekontrakte ging es deutlich nach oben, alle Termine notieren nun über der Marke von 250 Euro/t. Der erneute gezielte Beschuss der Hafenstadt Odessa sowie Raketenfeuer auf den Hafen von Tschernomorsk treiben die Kurse auf dieses Niveau. Getroffen wurden neben wichtiger Hafeninfrastruktur auch Getreidesilos. Das Agrarministerium in Kiew geht vorläufig davon aus, dass etwa 60.000 Tonnen Getreide vernichtet wurden. Parallel teilt der Kremel mit, dass es alle Schiffe, die nun die Ukraine ansteuerten, als potenzielle militärische Ziele ansehen würde. Auch jüngste Äußerungen aus der Türkei, keine Transporte für Kiew zu organisieren sorgen dafür, dass die Märkte von einer länger anhaltenden Exportpause für ukrainischen Getreides kommen wird. An der CBoT ging es ebenfalls sehr deutlich nach oben. Der September-Termin hier schloss mit einem Zuwachs von 57 US-Cents/bu bei 727,25 US-Cents/bu, was einem umgerechneten Preis von 238,56 Euro/t entspricht. Auch in Übersee sind die Angriffe auf Odessa und die Entwicklungen rund um die Exportmöglichkeiten der Ukraine Hauptantriebsfeder der Kursentwicklung. Jedoch belasten hier zusätzlich die aktuellen Wetterprognosen, nachdem es in der Sommerweizenanbaugebieten im weiteren Juli-Verlauf trockener werden dürfte, als bisher erwartet worden war. Vorbörslich legt CBoT-Weizen auch heute Morgen wieder zu. In Deutschland steht die Weizenernte insgesamt weiter in den Startlöchern beziehungsweise nimmt langsam je nach Region Fahrt auf. Während im Süden die Proteingehalte als unzureichend angesehen werden, sind die ersten Meldungen aus Hessen und Thüringen vielversprechender.

Quelle
VR AGRICULTURAL
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich