05.
10.20
04:39

Gute Erntebedingungen in den Vereinigten Staaten

Die Maisfutures in Chicago handeln heute Morgen mit moderaten Verlusten, weil Marktteilnehmer erwarten, dass im Crop-Progress-Report, der heute in den Vereinigten Staaten veröffentlicht wird, ein schneller Fortschritt bei den Erntearbeiten gemeldet wird. „Die Wetterbedingungen sind sehr gut“, meldet Phin Ziebell, Agrarmarktexporte der National Australia Bank. Zudem sorgen die stetigen Käufe Chinas von Agrarprodukten aus den Vereinigten Staaten für Kursunterstützung. Allerdings ist die Nachfrage in dieser Zeit nicht ungewöhnlich hoch. Letzte Woche schlossen alle drei Märkte höher, was auf unerwartet hohe vierteljährliche US-Quartalszahlen zurückzuführen ist, die das US-Landwirtschaftsministerium (USDA) meldete. Das private Analystenhaus IHS Markit Agribusiness, früher bekannt als IEG Vantage, hat am Freitag seine Prognose für den durchschnittlichen Maisertrag in den USA von 178,1 (Vormonat) auf 177,8 Bushel gesenkt. 
Quelle
Hansa Terminhandel GmbH
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich