12.
10.20
04:54

Höchster Sojabohnenkurs seit 2018

Heute Morgen steigen die Kurse der CBoT-Sojabohnenfutures erneut an und bauen damit den höchsten Kurs seit zwei Jahren, den sie bereits am Freitag erreichten, weiter aus. Das USDA schätzt, dass zu den aktuellen Preisen das Angebot physischer Sojabohnen abnehmen wird.
Diese Prognose sowie anhaltende Sorgen wegen dem trockenen Wetter in Südamerika treiben die Spekulationen an der Derivatebörse in Chicago an.
Sojabohnenvorräte in den USA werden von US-Behörden auf den niedrigsten Stand seit fünf Jahren geschätzt. Steigende Exporte bauen den Vorrat weiter ab. Das war eine der Botschaften des USDA Report am Freitag.
Während die Vorräte in den USA schrumpfen, richten die Händler ihre Aufmerksamkeit auf Brasilien, wo Trockenheit die Aussaat der Sojabohnen bedroht. Außerdem ist es auch in der Schwarzmeerregion zu trocken, wo sich die Aussaat von Wintergetreide verzögert. Das könnte beispielsweise in Russland die Winterweizenanbaufläche um 10-15% senken.
Die großen Spekulanten erhöhten in der Woche bis zum 6.Oktober ihre netto-Long-Positionen in Agrarrohstoffen.

Quelle
Hansa Terminhandel GmbH
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich