18.
07.18
10:03

Höhere Frachtkosten beschränken Düngemitteleinkauf und Sojaanbau in Brasilien

Höhere Transportkosten in Brasilien nach einem Streik der Spediteure, der die gesamte Logistik des Südamerikanischen Landes durchrüttelt, werden die Nachfrage nach Düngemitteln beeinträchtigen und den Sojabohnenanbau für die kommende Ernte begrenzen.
Brasiliens Düngermittelverbrauch wird in diesem Jahr erstmals seit 2015 sinken, weil es Versorgungsprobleme aufgrund steigender Transportkosten gab. Die Regierung ist auf Druck der Speditionslobby auf ein System mit Mindestfrachtsätzen umgeschwenkt.
Der Streik, an dem sich hunderttausende Trucker beteiligten, begann im Mai und legte innerhalb von elf Tagen die Versorgung des gesamten Landes lahm. Es dauerte Wochen, bis die Auswirkung vollständig überwunden war.
So kam es auch, dass die Betriebsmittel für den Anbau von Mais und Sojabohnen auf den Farmen fehlten. Bis Mitte Juli sind immer noch nicht alle Farmen mit Düngemitteln bevorratet. Im September beginnt die Feldbestellung für die nächste Ernte.
Die Farmer werden wohl 3,7 % weniger Düngemittel einkaufen, als in 2017. Brasilien importiert die meisten Düngemittel über die Seehäfen, wo sie als LKW-Rückfrachten ins Landesinnere transportiert werden.
Händler wie FCStone glauben, dass jetzt auch die Sojabohnenanbaufläche nicht so stark wächst, wie bisher erwartet. Berater schätzten noch letzte Woche, dass die Anbaufläche aufgrund der guten Nachfrage aus China in diesem Jahr um 5 % wächst.
Text: HANSA Terminhandel GmbH /

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich