22.
11.16
16:05

Holland: Preise für Konsumkartoffeln steigen weiter

In Holland sind die Preise für Konsumkartoffeln weiter im Aufwind. Für Frittenrohstoff werden in dieser Woche Franko-Fabrik-Preise von 23 bis 24 €/dt genannt. Bei guter Auslandsnachfrage steigen auch die Speisekartoffelpreise. Da die Fabriken aber die höchsten Preise zahlen, wird vermutet, dass Exporte aus Holland in den kommenden Monaten hinter den Mengen der Vorjahre zurück bleiben. Bisher zeigen die Daten der Ausfuhrstatistik aber noch vergleichbare Exportmengen zum Vorjahr. Und auch der Rohstoffeinsatz der Verarbeiter steuert sogar auf einen neuen Jahresrekord zu. Das könnte darauf hindeuten, dass die Fabriken in den vergangenen Monaten seit Beginn der diesjährigen Ernte Produktvorräte anlegen konnten. Angesichts der prekären Versorgungslage mit Rohstoff wäre das auch dringend nötig. Der Kartoffelimport Hollands lag im Zeitraum Juli bis Oktober mit 421.183 Tonnen auf sehr hohem Niveau.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich