01.
12.16
14:46

Indien: Importeure kauften über 500.000 Tonnen Weizen

Indische Importeure kauften in den vergangenen Monaten über 500.000 Tonnen Weizen. Hauptsächlich wurde der Weizen in Australien gekauft zur Lieferung im November/Dezember an indische Häfen incl. Kochi, Tuticorin und Kakinada.
Nach einer sehr schwachen Ernte hat Indien, zweitgrößter Weizenproduzent weltweit, seine Importsteuer auf Getreide im September von 25% auf 10% reduziert.
Insgesamt liegt der Importbedarf Indiens bei bis zu 3 Mio. Tonnen Weizen. Das ist die größte Menge seit einem Jahrzehnt. Hauptsächlich deckt Indien seinen Importbedarf in Australien, der Ukraine und Frankreich.
Europäische Händler erwarten in naher Zukunft weitere Weizenimporte durch indische Importeure.
Australien erwartet eine große Weizenernte und ein entsprechend niedriges Preisniveau, dass zu einem Wettbewerbsvorteil gegenüber der Ukraine und Russland führt.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich