14.
12.16
11:56

Indiens Sojaschrot-Exporte erreichen 3-Jahres-Hoch

Indiens Sojaschrot-Exporte werden im Vermarktungszeitraum 2016/17 ein Drei-Jahres-Hoch erreichen, da ein deutlicher Preisrückgang aufgrund der guten Sojabohnenernte die Exporte wieder wettbewerbsfähig macht.
Höhere Exportmengen aus Indien werden die Sojaschrotlieferungen aus Südamerika nach Asien begrenzen und die Sojabohnenpreise auf dem Subkontinent stützen. Diese waren am physischen Markt kürzlich unter den Subventionspreis gesunken.
Indiens Sojaschrotexporte könnten einer Schätzung des Fachverbands zufolge, im Wirtschaftsjahr 2016/17, das am 1. Oktober begann, mehr als zwei Mio. Tonnen exportieren. Im Vorjahr waren es insgesamt 261.501 Tonnen.
Jetzt wo Indiens Sojaschrotpreise wieder am Weltmarkt wettbewerbsfähig sind, kommen die Exporte wieder in Gang. Indische Sojaschrotpreise sanken in den letzten vier Monaten um 25 % auf 365 USD/Tonne, da die Sojabohnenernte groß ausfiel. Aus Sojabohnen wird Sojaöl und Sojaschrot hergestellt. Im Vorjahr stiegen die Sojaschrotpreise, da die Sojabohnen aufgrund einer Trockenheit eine Missernte erlitten. In diesem Jahr wird die Sojabohnenernte um 66 % größer ausfallen und 11,5 Mio. Tonnen groß werden. Es hatte immer genug geregnet. Der Inlandsbedarf beläuft sich auf 5 Mio. Tonnen, sodass genügend für den Export bleibt.
Die Käufer für indisches Sojaschrot, das nicht genetisch verändert ist, befinden sich in Thailand, Japan, Vietnam und Myanmar. Bereits im November hatte sich der Export mehr als verdoppelt und kam auf 61.003 Tonnen. Händler haben sich bereits für den Export von Dezember bis März 500.000 Tonnen gesichert. Es stellt sich auch als vorteilhaft heraus, dass die Frachtraten derzeit niedrig sind.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich