31.
07.18
16:17

Indonesien will Handelsbilanzdefizit mit Biodiesel bereinigen

Indonesiens Präsident Joko Widodo hat heute seine Pläne für einen höheren Einsatz von Biodiesel forciert, um hohe Ausgaben für importiertes Rohöl zu sparen.
Indonesien ist die größte Volkswirtschaft in Südostasien und hat kaum noch Dollar-Reserven. Der Wechselkurs der Rupie ist in diesem Jahr bereits um 6 % gesunken.
Warenexporte rasch zu steigern ist schier unmöglich, zumal die Palmölexporte seit Monaten schwächeln. Um noch größere Handelsbilanzdefizite zu verhindern, will die Regierung in Jakarta nun mit einem Benzin (B20) den Einsatz von Biodiesel steigern, der aus Palmöl hergestellt wird. Der Finanzminister hofft damit, 5 Mrd. USD pro Jahr einsparen zu können.
Industrievertreter warnen davor, dass die Motoren eine Umstellung nicht verkraften können und Schaden nehmen. Außerdem rechnen Wirtschaftsfachleute vor, dass der Treibstoffverbrauch um 2 % steigt und damit auch die Inflationsrate des Landes.
Zwar könnte ein höherer Einsatz von Biotreibstoffe die CO2-Emisionen senken, Indonesien wird aber von der gesamten westlichen Welt dafür verurteilt, Urwälder mit Brandrodungen zu Ackerflächen umzuwandeln, was für den rapiden Klimawandel verantwortlich gemacht wird.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich