02.
05.14
13:29

Israel kauft 108.000 Tonnen Mais und 60.000 Tonnen Futterweizen

Eine Gruppe israelischer Händler hat 108.000 Tonnen Mais und 60.000 Tonnen Futterweizen gekauft. Beim Mais wurden zwei Verträge zu je 54.000 Tonnen geschlossen. Ein Vertrag über 54.000 Tonnen Mais wurde mit einer Prämie von 141 US-Cent pro Bushel c&f auf Basis der CBoT Juli-Notierung  geschlossen. Ein weiterer Vertrag über 54.000 Tonnen wurde mit einer Prämie von 140 US-Cent pro Bushel c&f auf Basis der CBoT September-Notierung geschlossen. Dem Vernehmen nach stammt die Ware aus den Vereinigten Staaten oder aus Südamerika.
Der Weizen wurde zum Preis von 270,00 US-$ pro Tonne c&f gekauft. Er stammt entweder aus Europa oder dem Schwarzmeer-Bereich.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich