26.
02.24
09:34

Kanada exportiert weniger Canola

Über alle Kontraktlaufzeiten schloss Raps am Freitag mit spürbaren Verlusten. Der meistgehandelte Mai-Termin verlor 7,75 Euro/t und zeigte sich damit von den starken Verlusten beim Soja sowie beim Rohöl beeinflusst. An den Kassamärkten bleibt der Umsatz mit Raps überschaubar bei zuletzt stabilen Notierungen. Rapsschrot gab am Freitag auf Großhandelsebene wieder etwas nach. Rapsöl im Hafen von Rotterdam wird mit aktuell 840 Euro/t nochmals 10 Euro günstiger notiert als vor einer Woche. Mit roten Vorzeichen aber in einem geringeren Umfang zeigten sich auch die Canola-Notierungen in Winnipeg am Freitag. Neben den schwachen Vorgaben aus dem Gesamtmarkt belasten rückläufige Ausfuhren in Drittländer die Preisentwicklung. Hingegen sind die Inlandsverbräuche im aktuellen Wirtschaftsjahr von 5,7 Mio. Tonnen im Vorjahr auf jetzt 6,05 Mio. Tonnen gestiegen.

Quelle
VR AGRICULTURE
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich