24.
07.18
12:38

Kartoffeln: Ernteschätzungen werden stetig nach unten korrigiert

Anhaltend hohe Temperaturen in Mittel- und Nordeuropa werden den Einschätzungen der Kartoffelverarbeiter zufolge zu dramatischen Ertragseinschränkungen führen. Der Verband der Kartoffelverarbeiter BOGK geht derzeit von mindestens 25 % weniger Kartoffeln in Europa aus. Die Ernteerwartungen wurden in Großbritannien, Skandinavien, Frankreich, Belgien und Deutschland bereits mehrfach nach unten korrigiert. Ob das schon alles ist, weiß niemand. Regen in 14 Tagen wäre sogar kontraproduktiv, weil die Qualitäten dann leiden. Ein Zuwachs brächte mehr Ausschuss. Die Verarbeiter zahlen für alterntigen Frittenrohstoff unterdessen aktuell bis zu 15 €/dt. Vor einer Woche waren es teils noch nicht einmal 3 €/dt.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich