04.
04.24
09:30

Korrektur im Sojakomplex

Für Sojabohnen, Sojaschrot und Sojaöl ging es gestern nordwärts. Zwar tendierte insbesondere Sojaschrot zu Beginn des Handelstages noch mit roten Vorzeichen, konnte sich aber im Verlauf der Sitzung in den grünen Bereich bewegen. Dennoch steht insbesondere Sojaschrot in den USA unter Druck. In Texas wurde bei sieben Milchviehbetrieben die Vogelgrippe bei Rindern nachgewiesen. Je ach Infektionsverlauf befürchten Händler einen deutlichen Einbruch der Sojaschrotnachfrage. Texas ist im Bezug auf die Rindviehhaltung einer der größten Bundesstaaten. Heute werden die jüngsten Exportverkäufe durch das USDA veröffentlicht. Die Händler erwarten eine Menge zwischen 400.000 Tonnen und 700.000 Tonnen.  Im vorbörslichen Handel in Chicago zeigen sich zur Stunde bei Sojabohnen leicht freundliche Tendenzen. Auch Sojaschrot kann marginal zulegen. Deutlicher sind die Zuwächse beim Sojaöl, dass auch von steigenden Rohölpreisen profitieren kann.

Quelle
VR AGRICULTURE
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich