19.
02.24
08:22

Mai-Weizen unter 200-Euro-Marke

Die Vorzeichen beim Weizen stehen weiterhin auf sinkende Kurse. Der Frontmonat schloss mit einem Verlust von 2,75 Euro/t bei 203,25 Euro/t. Der Folgemonat Mai 24 fiel mit einem Verlust von 1,50 Euro/t unter die Marke von 200 Euro je Tonne. Mittlerweile wird der Mai-Kontrakt stärker gehandelt als der führende März-Kontrakt. Zuletzt notierte Weizen auf diesem Preisniveau kurz vor dem Angriff Russlands auf die Ukraine. In Frankreich werden aktuell 69 Prozent der Winterweizenbestände in einem guten oder sehr guten Zustand gesehen. Das ist zwar der niedrigste Stand seit mehr als vier Jahren, aufgrund der erhöhten Prognosen zur kommenden Winterweizenernte des französischen Agrarministeriums und dem allgemeinem Marktumfeld konnte diese vergleichsweise geringe Bewertung die Kurse aber nicht in einen grünen Bereich hieven. Höhere Ernteerwartungen werden auch aus Russland gemeldet. Das milde Wetter während des Winters vor allem im Süden des Landes lassen die Farmer optimistisch in die Ernte blicken. Gleichzeitig werden die russischen Vorräte an Weizen sehr hoch bewertet. Bei den Landwirten dürften nach Schätzungen 19,94 Mio. Tonnen in den Scheunen liegen. Nach der Rekordernte im letzten Jahr waren es zu diesem Zeitpunkt lediglich etwas weniger mit 19,75 Mio. Tonnen. Entsprechend stehen die russischen Exportpreise weiter unter Druck und haben im Wochenvergleich nochmals um 4 US-Dollar je Tonne nachgegeben. An der CBoT ging es für Weizen ebenfalls mit Verlusten aus dem Handel. Hier belasteten vor allem die Schätzungen des USDA, die für die kommende Ernte mit üppigen Mengen rechnet. Die Wetterbedingungen während der Winters waren zumeist sehr gut und lassen die Erwartungen an die Erträge je Hektar steigen. Heute bleibt die Börse in Chicago aufgrund des President´s Days geschlossen.

Quelle
VR AGRICULTURE
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich