14.
07.15
13:16

Mais- und Sorghum-Importe: Chinesische Experten widersprechen USDA-Report

Händler erwarten in 2015/16 einen Rückgang von 30 % bei den chinesischen Importen von Sorghum. Die Regierung in Peking will ihre Interventionspreise für Mais der neuen Ernte senken, was die Handelsspannen für billige Importe von Substituten verschlechtern dürfte. Deshalb halten sich die Importeure mit Aufträgen zurück. Außerdem sollen die Kosten für den Schienentransport durch Subventionen gesenkt werden, was den Einsatz von der chinesischem Mais beflügeln soll.
China ist weltweit der größte Kunde von Sorghum, das meist aus den USA importiert wird. Sorghum ist ein billiges Substitut für Mais im Futtermittel, der in China durch Subventionen 30 % über dem Weltmarktniveau relativ hoch bewertet wird.
In seinem Bericht vom letzten Freitag war das USDA noch von einem gleich großen Mais-Import wie im Vorjahr von 9 Mio. Tonnen für China ausgegangen. Dem Bericht wird jetzt von chinesischen Beobachtern widersprochen. Gestiegene U.S. Preise bei Mais und Sorghum führten bereits dazu, dass Importeure beispielsweise auf Gerste ausweichen. Gerste aus Australien, Kanada und Frankreich kostet derzeit $240/Tonne cif, Schwarzmeer-Gerste sogar nur $210/Tonne. Sorghum der neuen Ernte wird schon mit $270/Tonne gehandelt.
China hatte im Mai die Rekordmenge von 1 Mio. Tonne Sorghum importiert und kommt in den ersten fünf Monaten auf 4,27 Mio. Tonnen, was 51 % über der Vorjahresmenge liegt. Die Verunsicherung über Chinas Import- und Subventionspolitik zwingt die Importeure in eine abwartende Haltung.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich